Merkmale

Der EC PLUS Ep ist eine multifunktionale Mehreingabeeinheit für die Geschwindigkeitsregelung der dreiphasigen, elektronisch kommutierten, auf Axialventilatoren montierten Motoren, die mithilfe programmierbarer Eingangssignale für die gleichzeitige und koordinierte Regelung unterschiedlicher EC-Motoren ausgelegt ist. Energieversorgung: IP55: 2ph + PE 400Vac ± 20% (andere Spannungen auf Anfrage).

TECHNISCHE DATEN

Energieversorgung: 2ph + PE 400Vac ± 20% (andere Spannungen auf Anfrage)

Betriebstemperaturen: -20°C ÷ 50°C

Anschlusskasten aus UV-beständigem, thermoplastischem Material mit Schutzklasse IP55

Steuermodus MASTER oder SLAVE

Prinzip der PID-Regelung. Wahlweise Proportionalmodus

Einstellung min. und max. Ventilatorgeschwindigkeit

Möglichkeit, verschiedene Ventilatorgeschwindigkeitsfelder durch Ausschluss von Bereichen mit hoher akustischer Lärmbelästigung abzuschalten

Eingang durch externes Signal oder Wandler: 0-20mA, 4-20mA, 0-5V, 0-10V

Wahlweise RS485-Schnittstelle für MODBUS-Vernetzung

Anschlussmöglichkeit für Temperaturfühler (Standard) oder Drucksonden

Hilfskontakte erhältlich:

  • S1: Direkt-Modus (Standard mit Schließer) – Umkehrmodus (Öffner)
  • SP: Auswahl: Sollwert 1 oder 2 (Standard SP1 mit Schließer, SP2 mit Öffner)
  • S5: Nachtgeschwindigkeitsbegrenzung (Standard EIN mit Schließer, ON mit Öffner)
  • S2: EIN – AUS Drehzahlregelung (Standard EIN mit Schließer, AUS mit Öffner)
  • TK: Kontakt für die Verbindung des thermischen Motorschutzes (Standard Ventilatoren mit Öffner, VENTILATOREN AUS mit Schließer)

1 programmierbarer Relaisausgang:

  • RL1: Kontaktrelais für allgemeinen Alarm 1 Analog-Ausgang 0-10V (Ventilatordrehzahlregelung)

Anzeige für die wichtigsten Betriebsparameter LED für Fehlerstromversorgung LED für Motoranomalien Ausgänge für externe Versorgung

  • 5,0 Volt (Vrr) stabil
  • 5,0 10 Volt (Vrr) stabil
  • 20 Volt ± 10%